Diese Website verwendet Cookies, die ihre ordnungsgemäße Funktion gewährleisten und die Erfassung statistischer Nutzerdaten zur Verbesserung der Website ermöglichen. Akzeptieren Sie unsere Nutzung von Cookies, indem Sie diese Box schließen oder weiter auf unserer Website browsen.

Mehr über Cookies

Verwendung von Cookies auf unserer Website akzeptieren und Banner schließen

Sieben Tipps, um mehr aus Ihrem CheckMate 3 herauszuholen



Das Dansensor CheckMate 3 liefert Ihnen schnelle und präzise Messungen der Schutzatmosphäre von MAP-Verpackungen. Damit Sie jedoch noch mehr aus Ihrem CheckMate 3 herausholen können, haben wir drei unserer Experten nach ihren besten Tipps gefragt: Area Sales Manager Nick Simon Markussen, Support Engineer Christian Rose und Service-Techniker Alexander Münch. Hier kommen ihre leicht verständlichen Tipps und Tricks.

Nick from Dansensor       Alexander from Dansensor        Christian from Dansensor 

Nick S. Markussen

Area Sales Manager
Dansensor A/S
     
Alexander Münch
Technical Service
Dansensor Deutschland GmbH
     
Christian Rose

Support Engineer
Dansensor A/S

1. Sparen Sie Zeit, indem Sie Ihr CheckMate 3 klonen

 

Es ist ganz einfach, einen Klon oder einen „identischen Zwilling“ Ihres CheckMate 3 zu erzeugen. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie Ihr Gerät zur Reparatur oder Neukalibrierung einschicken und Ihnen ein Ersatzgerät zur Verfügung gestellt wurde oder wenn Sie zusätzliche Geräte erwerben, die mit identischen Produkten und Einstellungen arbeiten sollen. „Es ist nicht mehr nötig, alle Einstellungen in das zweite Gerät einzugeben und den gesamten Installationsprozess zu durchlaufen“, sagt Nick. „Schließen Sie einfach einen USB-Stick an das erste Gerät an und befolgen Sie die Menü-Anweisungen, um die Einstellungen und Daten herunterzuladen. Schließen Sie den USB-Stick anschließend an das zweite Gerät an und laden Sie die Informationen auf dieses Gerät.“ Sie können dies entweder für eine bestimmte Funktion durchführen, beispielsweise für Daten und Einstellungen für eine bestimmte Verpackungslinie, oder für den gesamten Datensatz.

2. Vergessen Sie nicht, eine Datensicherung einzurichten!

 

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, eine Datensicherung unserer Urlaubsschnappschüsse von unserem Handy oder unserer Kamera einzurichten und so sicherzustellen, dass sie nicht verloren gehen. Dasselbe gilt für die Informationen, die durch das CheckMate 3 aufgezeichnet werden. Christian empfiehlt, dass Sie den internen Speicher regelmäßig auf ein externes Laufwerk übertragen. „Die Leute verlassen sich häufig auf den internen Speicher der Einheit. Allerdings leeren sie diesen nicht regelmäßig. Das CheckMate 3 verfügt zwar über einen großen Speicher, doch auch dieser wird im Laufe der Zeit voll. Daher empfiehlt es sich, die Inhalte von Zeit zu Zeit auf ein USB-Laufwerk oder einen PC zu übertragen. Selbstverständlich ist es immer sinnvoll, die Daten zu sichern, bevor das Gerät zur Reparatur oder Neukalibrierung eingeschickt wird.

3. Nutzen Sie die PC-Software um noch mehr Informationen zu erfassen

 

Informationen sind für jeden Qualitätssicherungsprozess von entscheidender Bedeutung. Mit der CheckMate 3-Software können Sie eine Vielzahl von Informationen für Ihre internen und externen Audits aufzeichnen. „Sie können noch mehr aus dem CheckMate 3 herausholen, indem Sie es an das Firmennetzwerk anschließen und die Messwerte und Produktdaten mit ihrem PC synchronisieren.“, rät Alexander. „Zum Beispiel können Sie so sehen, wie viele Verpackungen von jedem Produkt getestet wurden, bei welchen Produkten die Testergebnisse in Ordnung sind und bei welchen nicht, wann die Tests durchgeführt wurden und von wem, usw. Es ist sehr vielseitig.“ Diese Art von Informationen ist zum Beispiel besonders nützlich für Audits. Zudem können Sie den Testergebnissen über den Touchscreen direkt im CheckMate 3 Notizen hinzufügen. „Wenn Sie zum Beispiel einen Test durchführen und die Nadel versehentlich durch die ganze Probe stechen, wird ein schlechtes Ergebnis aufgezeichnet. Sie können dann eine Notiz hinzufügen und das Ergebnis kann in der statistischen Analyse ignoriert werden. Diese ‚fehlerhaften‘ Ergebnisse führen somit nicht zu einem falschen Bild in der Statistik.“

4. Beobachten Sie den Testverlauf für sich und Ihre Kunden

 

Nick weist darauf hin, dass es häufig nützlich ist – und ganz unkompliziert – den Verlauf der Testergebnisse zu beobachten. „Wenn es beispielsweise zu einem Zwischenfall auf einer Verpackungslinie oder einer Reklamation durch einen Kunden kommt, können Sie die Messergebnisse einfach per USB-Stick auslesen oder direkt über die PC-Software zurückverfolgen.“ So können Sie den Ursprung eines Problems schnell und effizient bestimmen.

5. Vergessen Sie nicht, „Benutzerfelder“ als Gedächtnisstütze anzulegen!

 

Oft sollen zusätzlich zu den Ergebnissen der Stichprobenmessungen weitere Informationen erfasst werden. Hierbei kann es sich beispielsweise um das Gewicht oder die Chargennummer des Produktes handeln oder die Produktionslinie auf der es verpackt wurde. Nick weist darauf hin, dass Sie das CheckMate 3 mithilfe der fünf programmierbaren „Benutzerfelder“ des Geräts daran erinnern kann, welche weiteren Informationen zu jedem Produkt hinterlegt werden müssen. So stellen Sie sicher, dass alle wichtigen Daten elektronisch erfasst werden. Sehen Sie sich unser Video zum CheckMate 3 an.

6. Der Barcode-Leser macht Ihr Leben leichter

 

„In Supermärkten vereinfachen Barcode-Leser schon seit Jahrzehnten die Arbeit. Und sie können auch Ihre Aufgabe als CheckMate 3 - Bediener erleichtern“, sagt Alexander. Durch das Einscannen des Barcodes auf der Verpackung wird das hierzu hinterlegte Produkt mit allen Einstellungen ausgewählt. Dies spart Ihnen viel Zeit.

7. Wussten Sie, dass das CheckMate 3 die Veränderung der Gaskonzentration auch über einen bestimmten Zeitraum messen kann?

 

Nick erklärt, dass das CheckMate 3 ein vielseitiges Gerät ist. Sie können es für mehr als nur für die Stichprobenmessung von MAP-Verpackungen nutzen, die von der Linie kommen. Sie können das CheckMate 3 beispielsweise verwenden, um in einer Verpackung über einen bestimmten Zeitraum hinweg Änderungen der Gaszusammensetzung zu überwachen. „Wenn Sie beispielsweise wissen möchten, was in einer Verpackung passiert, die frisches Gemüse enthält, das ‚atmet‘, können Sie die Nadel in die Verpackung einführen und das CheckMate 3 so programmieren, dass es zum Beispiel über einen Zeitraum von mehreren Tagen in bestimmten Intervallen eine Messung vornimmt.“

Interesse an einem Angebot?

Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie erhalten ein Angebot

Angebot anfordern

Angebot über

Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie erhalten ein Angebot
Firma
Name
Land
Bundesland
Telefonnummer
E-mail
Anfrage senden
Cancel
Get the Flash Player to see this film clip.