Diese Website verwendet Cookies, die ihre ordnungsgemäße Funktion gewährleisten und die Erfassung statistischer Nutzerdaten zur Verbesserung der Website ermöglichen. Akzeptieren Sie unsere Nutzung von Cookies, indem Sie diese Box schließen oder weiter auf unserer Website browsen.

Mehr über Cookies

Verwendung von Cookies auf unserer Website akzeptieren und Banner schließen

LeakProtego - Intelligentes Dichtigkeitsprüfsystem

Weltweit erhältliches Dichtigkeitsprüfsystem für Einzelverpackungen verbessert die Verpackungsdichtigkeit, verlängert die Lebensmittelhaltbarkeit und reduziert kosten

Ein vollautomatisches Dichtigkeitsprüfsystem für MAP-Verpackungen (Modified Atmosphere Packages) ist ab sofort weltweit erhältlich. Es wurde entwickelt, damit Lebensmittelverarbeiter sicherstellen können, dass Einzelverpackungen keine unerkannten Mikroleckagen aufweisen.

Nach einem gut aufgenommenen Soft Launch im letzten Jahr erhöht MOCON, Inc. (NASDAQ: MOCO), ein führender internationaler Anbieter von Geräten und Dienstleistungen für das Prüfen, Messen und Analysieren von unsichtbaren Gasen, nun die Verfügbarkeit seines Dichtigkeitsprüfsystems Dansensor® LeakProtego – das erste Online-System seiner Art. LeakProtego wurde konzipiert, um Verpackungen auf mögliche Leckagen zu prüfen und das mit einer höheren Genauigkeit als es bisher möglich war. Dies ist besonders wichtig für Lebensmittelverarbeiter, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln soweit wie möglich zu verlängern. LeakProtego wird auf der interpack, Halle 5/J03, ausgestellt, die vom 4. bis zum 10. Mai 2017 in Düsseldorf stattfindet.

Da Leckagen in MAP-Verpackungen die Lebensmittelhaltbarkeit verkürzen, die Produktqualität
beeinträchtigen und einen negativen Einfluss auf das Markenimage haben, war es das Ziel von MOCON, ein Online-System zu entwickeln, das undichte Verpackungen früh entdeckt, und damit Kosteneinsparungen ermöglicht. Derzeit prüfen die meisten Lebensmittelverarbeiter erst am Ende des Produktionsprozesses auf Leckagen, wenn die Produkte bereits in Transportbehälter oder -kisten verladen sind. An dieser Stelle gestaltet sich das Lösen des Problems arbeitsintensiver und kostspieliger.

„LeakProtego wurde mehrere Monate lang kommerziell eingesetzt und wir können nun seine Zuverlässigkeit in Lebensmittelbetrieben bestätigen. Wir wissen nun auch, dass das System unempfindlich ist gegenüber Veränderungen in der Anlagenumgebung, wie z. B. bei unterschiedlichen Kohlendioxidkonzentrationen in der Umgebungsluft. Lebensmittelverarbeiter können sich auf die Zuverlässigkeit der Messdaten verlassen und können sicher sein, dass nur dichte Verpackungen das Werk verlassen werden sicherzustellen“, erklärt Steen Andreasen, Produktmanager bei MOCON Europe A/S.

LeakProtego arbeitet mit einem zum Patent angemeldeten Sensorsystem, das CO2 als Spurengas verwendet und Mikroleckagen bis zu 50 µm erkennen kann. Die LeakProtego ist modular. Jedes Modul kann bis 12 Verpackungen pro Minute testen. Um die erforderliche Geschwindigkeit der Verpackungsmaschine zu erreichen, können mehrer Module kombiniert werden.

Zu den typischen Anwendungen für LeakProtego gehören MAP-Verpackungen für Nudeln, Brot, Käse, Aufschnitt und Fertiggerichte.

Angebot über

Bitte senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie erhalten ein Angebot
Firma
Name
Land
Bundesland
Telefonnummer
E-mail
Anfrage senden
Cancel
Get the Flash Player to see this film clip.